1 2 3

Aktuelles
Saturn Oil & Gas: Organisches Wachstum + Bohrprogramm + Produktionssteigerung
Datum: 20.08.2019
Neues Bohrprogramm gestartet. Einspeisung ins Netz noch im September.
Der kanadische Erdölproduzent Saturn Oil & Gas (TSX-V: SOIL / WKN: A2DJV8 / ISIN: CA80412L1076) mit Sitz in Calgary, Kanada, gab gestern den Beginn seines Bohrprogramms für die zweite Jahreshälfte bekannt und veröffentlichte eine neue Unternehmenspräsentation mit interessanten Details.
Insgesamt plant man im aktuellen Bohrprogramm 5 Bohrlöcher in der Leichtölkonzession Viking, mit dem Ziel die Produktion und auch die Reserven weiter zu erhöhen.

4 Bohrlöcher sind dabei auf der Prairiedale Zone geplant und ein Bohrloch auf Dodsland East.

Mit dem ersten Bohrloch wurde am 8. August begonnen, die übrigen Löcher werden im Laufe der nächsten beiden Wochen gebohrt. Das Unternehmen rechnet damit, dass alle fünf Bohrlöcher bis Anfang September fertiggestellt und entsprechend ausgerüstet sind. Die Netzanbindung soll dann in der letzten Septemberwoche erfolgen und sollte damit positive Auswirkungen auf die Produktionsmenge in Q4 2019 haben. Auch in der Unternehmenspräsentation wird nochmals hervorgehoben, dass alle 5 neuen Bohrlöcher bis Ende September ans Netz angeschlossen und damit zur Produktionssteigerung beitragen sollen.

Hier die Pressemeldung in deutscher Übersetzung:
http://saturnoil.com/newsreleases_detail?id=5d5a8178fe76243b00005b05&language=de

Sieht man sich die aktuelle Präsentation jedoch mal genauer an (Seite 13), werden noch einige zusätzliche Details verraten. Die gestern angekündigten Bohrlöcher (5 Stück) finden wir in der Grafik zu Q3. Für das vierte Quartal sind demnach noch 4 weitere Bohrungen geplant, die bislang noch nicht angekündigt sind. Damit kommt man dann im Gesamtjahr auf 18 Bohrungen (exakt so viel wie im Jahr 2018). Mit einer Steigerung der Produktion kann dann also in Stufe 1 bereits im vierten Quartal 2019 gerechnet werden, und dann erneut in Q1 2020.

Die aktuelle Präsentation können Sie hier abrufen (pdf, 21 Seiten):
apptruck-bd9f.restdb.io/media/5d5a7b98fe76243b00005ad3
www.stockreport.de
Quelle: Aktuelle Unternehmenspräsentation

Organisches Wachstum + Finanzierung aus eigenem Cashflow

Da in der Pressemeldung und auch in der Präsentation kein Hinweis auf die Ausnutzung oder Erweiterung einer Kreditlinie zu sehen ist, kann man davon ausgehen, dass man die aktuellen Bohrungen aus dem laufenden Cashflow der Produktion finanziert.
Das unterstützt das organische Wachstum von Saturn Oil & Gas und sollte auf lange Sicht den Shareholder Value und damit den Aktienkurs steigern.

Das Unternehmen rechnet mit einem Netback von durchschnittlich 55 CAD (kanadischen Dollar) je Barrel im Jahr 2019. Dabei orientiert man sich mit der geförderten Sorte Sweet Light Oil an dem WTI Marktpreis. Die Kosten und Abgaben (Operating Cost) je Barrel Öl liegen stabil zwischen 11 bis 15,50 CAD, was im Branchenvergleich als günstig anzusehen ist.

www.stockreport.de
Quelle: Aktuelle Unternehmenspräsentation

Erträge pro Quartal von rund 4 Mio. CAD

Nimmt man als Basis zur Kalkulation für den betrieblichen Ertrag eine Spanne des Netbacks von 45 bis 55 CAD je Barrel an, so ergibt sich bei 90 Tagen Förderung und einer derzeitigen Produktion von 700 bpd (Barrel pro Tag) bereits ein betrieblicher Ertrag pro Quartal von 2,8 bis 3,4 Mio. CAD. Bei Erreichen der Kapazität von 1.000bpd zum Ende des Jahres erzielt man einen Quartalsertrag aus der Produktion zwischen 4 bis 4,8 Mio. CAD.

www.stockreport.de
Quelle: Aktuelle Unternehmenspräsentation

Aus der informativen Unternehmenspräsentation stammt die obige Grafik, welche uns das prognostizierte Produktionswachstum zeigt. Momentan dürfte die Produktion von Saturn zwischen 650 und 700 bpd liegen. Die Schwankungen hängen maßgeblich damit zusammen wann genau ein neues Bohrloch an das Netz angeschlossen wird, da die Produktionsmenge eines neuen Bohrlochs am Anfang am Maximum liegt, und dann sukzessive abnimmt.

Mit dem Anschluss weiterer Bohrlöcher rechnet man lt. Grafik also für September, Oktober und Dezember 2019. Zum Jahresende soll die Produktion bei 1.000 bpd liegen.

Stagniert der Ölpreis, und bleiben die Netbacks für Saturn stabil (wovon man ausgehen kann), dann wird man Ende 2019 Quartalserträge zwischen 4 bis 5 Mio. CAD generieren können. Rund 20 Mio. CAD Ertrag pro Jahr, und das bei einer aktuellen Market Cap von 28 Mio. CAD.

Der letzte Schlusskurs bei Erstellung dieses Updates lag in Kanada bei 0,12 CAD (kanadische Dollar), das sind umgerechnet 0,082 EUR.

CEO kaufte bei Kurs von 0,24 CAD / 0,16 EUR (100% teurer)

Wie aus den SEDI Insider Filings zu entnehmen ist, hat CEO, John Jeffrey bei der Kapitalrunde im November 2018 zu 0,24 CAD teilgenommen und Aktien seines eigenen Unternehmens erworben. Umgerechnet entspricht das 0,16 EUR.

www.stockreport.de
Quelle: ceo.ca

Er hält nun insgesamt 2,7 Mio. Aktien, Tendenz steigend.
Beim aktuellen Kurs von 0,12 CAD kann man also 50% günstiger einsteigen als der CEO, oder anders ausgedrückt: Bis die 0,24 CAD wieder erreicht sind, steht bereits ein Buchgewinn von 100% im Depot.

www.stockreport.de
Quelle: www.stockwatch.com

Weitere Informationen über Saturn Oil & Gas Inc. finden Sie auf der Website: www.saturnoil.com

Viele detaillierte und ansprechend aufbereitete Informationen finden Sie zudem direkt in der Unternehmenspräsentation von Saturn unter diesem Link: Saturn Präsentation

Mit besten Grüßen
Daniel Schaad
stockreport.de


+ +Insgesamt habe ich 3 Aktien unter Beobachtung die jetzt für eine Aufnahme in das stockreport.de Musterdepot in Frage kommen, und ein Gewinnpotential von 300 bis 500% aufweisen. Um bei den kommenden GEWINNERAKTIEN von Beginn an dabei zu sein, sollten Sie nicht zu lange zögern, und sich für das Premium-Abo von stockreport.de entscheiden.+ +
Daher mein dringender Rat: Tragen Sie HIER IHRE EMAILADRESSE ein, sichern Sie sich 20% Preisvorteil, und erhalten GARANTIERT alle neuen GEWINNERAKTIEN als Erstes.


www.stockreport.de


Sie sollten nicht zu lange zögern, denn sonst entgehen Ihnen Gewinne wie diese:

• + 166% mit TerraX Minerals in 4 Monaten
• + 1.022% mit Arizona Mining
• + 193% mit Wealth Minerals in 4 Monaten
• + 194% mit Almaden Minerals


Dies ist nur ein Teil der Gewinne die unsere Premium-Leser spielend leicht erzielen konnten.

Sie müssen diesen Gewinnen jedoch nicht hinterher trauern, denn Sie können in Zukunft auch solche Gewinne verbuchen!


SONDERAKTION: 3 MONATE VORTEILSABO FÜR 99 EUR
+ + + SIE SPAREN 20% + + +




HIER DIREKT ZUR ANMELDUNG >> www.stockreport.de/vorteilsabo/

DIREKT ZUM VORTEILSABO

Das Abo verlängert sich NICHT automatisch - sondern nur wenn Sie das ausdrücklich wünschen.

Disclaimer/Interessenskonflikt: Der Herausgeber von explorercheck.de (Daniel Schaad) hält derzeit Aktien von Saturn Oil & Gas, daher kann ein Interessenskonflikt vorliegen.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, und auch nicht um eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens. Daher kann ein Interessenskonflikt vorliegen. Dieser Text stellt dennoch die objektive Meinung des Autors dar. Die Quellen die dem obigen Text zugrunde liegen stammen direkt vom Unternehmen, aus Pressemeldungen, von eigener Recherche und aus der Unternehmenspräsentation.

Der Herausgeber Daniel Schaad begrüßt die journalistischen Verhaltensgrundsätze und Empfehlungen des Deutschen Presserates zur Wirtschafts– und Finanzmarktberichterstattung und achtet im Rahmen der Aufsichtspflicht darauf, dass diese in allen Publikationen von den Autoren und Redakteuren beachtet werden.

Gerne dürfen Sie alle unsere Artikel mit Quellenangabe teilen und weitergeben.